Menu

Tipps zur Produktpflege einer Rückfahrkamera

Wenn Sie Ihr Fahrzeug mit einer Rückfahrkamera ausstatten möchten, so können Sie die Installation entweder selber durchführen oder von einem Fachmann machen lassen. Sollten Sie es selber machen wollen, folgen Sie den Angaben des Herstellers und lesen Sie die Bedienungs- und Installationshinweise gründlich durch.

Es wird empfohlen, dass die Stellen, an denen die Rückfahrkamera angebracht werden soll, vorher gründlich gereinigt werden, damit eine einwandfreie Anbringung gewährleistet werden kann. Nach der Installation können Sie das Gerät nicht nur stetig nutzen und sich an der kleinen Einparkhilfe erfreuen, sondern Sie können sich darüber hinaus an einem erhöhten Sicherheitsgefühl erfreuen.

Damit dies auch so bleibt, sollten Sie zusätzlich die Tipps zur Pflege und Reinigung Ihrer neuen Rückfahrkamera beachten. Grundsätzlich ist die Pflege und Reinigung der Rückfahrkamera nach dem Einbau minimal und sehr einfach und unkompliziert. Schauen Sie auch im Benutzerhandbuch des Herstellers nach, um eventuelle Hinweisen zu befolgen und die optimale Pflege des Geräts zu garantieren.

Im Folgenden haben wir Ihnen einige grundlegende Punkte zur Pflege und Reinigung Ihrer neuen Rückfahrkamera zusammengestellt:

Pflege des Displays im Innern des Fahrzeugs:

  • Wischen Sie das Display Ihrer Rückfahrkamera in regelmäßigen Abständen mit einem Mikrofasertuch ab. So verhindern Sie, dass sich Staub ansammelt oder sogar festsetzt;
  • Bei sehr hartnäckigem Schmutz können Sie auch ein leicht angefeuchtetes Tuch oder Wattestäbchen zur Hilfe nehmen;
  • Im Zweifelsfall kann auch ein Luftdruckspray verwendet werden, um Schmutz an Rillen und Kanten leichter zu entfernen;
  • Benutzen Sie keine rauen Putztücher oder andere Utensilien, die das Display und die Oberfläche zerkratzen oder beschädigen könnten;
  • Verwenden Sie auf keinen Fall Wasser, wenn Sie das Display reinigen, da die Feuchtigkeit einen Kurzschluss verursachen, oder die Elektronik der Rückfahrkamera beschädigen kann;

Pflege der Kamera(s) außen am Fahrzeug:

  • Wischen Sie die Kamera mit einem leicht befeuchteten Tuch regelmäßig ab, um eine optimale Bildqualität zu garantieren;
  • Bei festsitzendem Schmutz kann ein Wattestäbchen zu Hilfe genommen werden;
  • Nutzen Sie auch hier keine rauen Utensilien, die das Objektiv der Kamera zerkratzen könnten;
  • Trocknen Sie die Kamera gut ab;

In der Regel sind Rückfahrkameras hochwertig und gut verarbeitet, da Sie am Außenbereich des Fahrzeugs angebracht werden. Wenn Sie Ihr Fahrzeug ohnehin regelmäßig säubern, wird die Pflege der Rückfahrkamera also nicht weiter ins Gewicht fallen. Trotzdem ist es eine gute Idee, stets ein Mikrofasertuch bereit zu halten, um die Kamera auch schnell zwischendurch abwischen zu können.

Wenn Sie den oben genannten Tipps und Hinweisen, sowie den Anweisungen des Herstellers zur Installation und Pflege Ihrer Rückfahrkamera, Folge leisten, wird Ihnen die Rückfahrkamera auf lange Zeit ein gutes Gefühl im Auto und insbesondere beim Ein- und Ausparken geben können.